Aktive Gesundheit, Lifestyle & Trends

7 Top Tipps für Gute Gedanken

5. Mai 2015

Die 7 Super-Tipps für Gute Gedanken und neue Energie! 

Wir alle kennen das… Der Wecker klingelt, die Augen öffnen sich nur langsam und irgendwie ist da schon wieder so ein schweres, sinnloses Gefühl. Das Hamsterrad wartet auf uns und der Gedankenaffe springt wild im Kopf hin und her… „Du musst, du darfst nicht, beeile dich, ich will nicht…“

Oh Oh! Heute wird ein mieser Tag…! :-(

Woran liegt es, dass es Tage gibt an denen wir uns einfach super fühlen und dann wieder ohne ersichtlichen Grund fühlen wir uns müde, matt und alles ist grau und trist? Vielleicht sind Aggressionen da, Selbstzweifel und unsinnige Gedankenstürme…

Nach einer Phase, in der ich ziemlich lange mit diesen Dingen gerungen habe, ist mir klar geworden, dass ich etwas ändern will. Schlechter konnte es mir nicht gehen, nachdem ich mich wochenlang mit Kuchen, Grübeln und rumsitzen gequält habe. Also jetzt muss was passieren! Ich habe mich wieder einmal auf den Weg gemacht und das sind meine Stärksten Tools, um mich aus dem „Hamster-Rad-Horror“ heraus zu zaubern…

Ja ja, ein wenig Aktion braucht es schon am Anfang, aber wenn Du erstmal spürst, dass es mit Rückenwind weiter geht und alles wieder in Fluss kommt, dann wirst Du mit wahrer Freude genau die Dinge tun, die wirklich gut für Deine Gedanken und Gefühle sind. Für alle, die jetzt sagen „Na super, die Tipps kenne ich doch alle schon!“ – wenn Du Dein Wissen wirklich jeden Tag nutzt, dann wird es durch kontinuierliche Erfahrung zu Weisheit und es wird dir helfen positive Kraft in dein Leben zu bringen – absolut sicher!

Woman_running

 

Nr.1 – Gute Entscheidungen:
Nichts hat so viel Wirkung auf uns, wie wir selbst. Wir müssen uns entscheiden, was wir wollen. Selbstmitleid, Komplexe und Angst oder Lebendigkeit, Herausforderungen und Spaß. Das kann uns keiner abnehmen. Klar, es gibt Hilfe und dafür sind Alexandra, ich und andere Coaches, Berater und Freunde da. Aber die größte Macht tragen wir in uns selbst. Wenn wir bereit sind und mutig, dann werden wir es schaffen – wie tausende andere Menschen auch, die einmal dachten, nichts auf der Welt könnte ihnen helfen und die dann einfach los gegangen sind…

Du hast Super-Kräfte und die aktivieren wir jetzt!!

 

Nr.2 – Früh Aufstehen:
Gerade jetzt, wenn die Sonne wieder morgens um 4:30 aufgeht heißt es: Raus aus den Federn! Die Vögel singen nicht umsonst so schön in der Morgenzeit. Rechtzeitiges Schlafen und gesundes frühes Aufstehen nach 7-8 Stunden Ruhe sind optimal, um uns in Balance zu halten. Wenn doofe Gedanken da sind, sofort unter die Dusche und zum Schluss richtig kalt abduschen. Das stärkt und aktiviert das Nervensystem, vertreibt dunkle Wolken aus dem Kopf und gibt den Startkick für einen guten Morgen.

 

Nr.3 – Klug Essen:
Tja, so einfach ist das. Wie soll man gute Gedanken und Gefühle haben, wenn der Körper die falsche Nahrung bekommt? Wir alle lieben es unsere Depressionen mit Zucker und Fettigem zu bombardieren. Leider macht es das Ganze aber nur für kurze Zeit besser. Die Abstände werden kleiner und die Wirkung lässt nach. Wir brauchen mehr vom Stoff. Und der Kreislauf des Schicksals kreiselt in schwindelige Sphären. Wir schwindeln uns an und das macht sich auch im Selbstwert bemerkbar. Nach der 3 Woche Süßkram und Chips können wir uns einfach nicht mehr wirklich gut leiden… Und jetzt? Hormonhaushalt und Neurotransmitter-Produktion liegen im Ungleichgewicht. Der Kopf funktioniert nicht mehr. Wir werden schlapper, launisch und deprimiert.

Was hilft wirklich?

Grüne Smoothies mit wenig Obst und viel Grün, Nährstoffe, Vitamine, frisches Gemüse, viel Rohkost und eine Prise Disziplin. Die ersten Tage sind vielleicht eine kleine Herausforderung, aber schon nach kurzer Zeit pendeln wir uns wieder ein… Erleichterung stellt sich ein. Selbstwert kommt zurück. Ein Glück – Die Kuchenfalle ist überwunden… Super einfach ist der Übergang mit einem kleinen Detox. Unsere Anleitung dafür bekommst Du hier.

 

Nr.4 – Aktivierende Bewegung:
Bewegung ist das Super-Tool gegen miese Laune und negative Gedanken. Damit ist nicht Marathon oder Kräfte zehrendes Bodybuilding gemeint. Essentiell sind Bewegungen, die uns Kraft zufügen. Meine absoluten Favoriten: Qi-Gong, Tai Chi, TRX und Yoga. Wer Energie in Aktion spüren will, der ist hier richtig!

Wenn wir jeden Morgen 10 Minuten unsere tägliche Praxis haben, katapultieren wir uns mit Lichtgeschwindigkeit in ein gutes Gefühl.

Wenn die Energie im Körper nicht fließt, dann fließt auch im Leben nichts. Finde eine gute Gruppe in der du Übungen gezeigt bekommst und praktiziere jeden Tag ein bisschen. Wunder werden geschehen. Mach dich bereit für gute Gedanken!

 

Nr.5 – Tief Atmen:
Wir alle haben als kleine Kinder in der Schule gelernt unseren Atem anzuhalten und still zu sitzen. Über die Jahre wird das zum echten Problem. Atmen bedeutet Lebensenergie, Kraft und Stärke. Tiefes Atmen erleichtert uns und gibt uns die Möglichkeit „Dampf“ abzulassen. Wir füllen unsere Reserven auf und verbinden uns mit unserer Kraft. Immer wieder achtsam sein, wann wir die Luft anhalten oder uns nicht erlauben tief zu atmen – da kann schon mal ein Licht aufgehen. Wenn wir tiefes Atmen mit der täglichen Bewegungspraxis kombinieren, sind wir nicht nur smart sondern auch bald wirklich fit und voller Energie.

 

picjumbo_grass

 

Nr. 6 – Natur genießen:
Menschen sind natürliche Wesen – Ohne Natur kein Leben… Ein Spaziergang durch den Wald, ein paar Sonnenstrahlen, die uns auftanken, oder auf der Wiese liegen im Park –  auch wenn der Terminkalender noch so voll ist, Natur ist absolut wichtig für unser Wohlbefinden. Wenn wir in der Natur sind, werden wir aufgeladen, unser Nervensystem beruhigt sich und wir frischen uns auf. Leichter geht’s wirklich nicht. Wenn es dir wirklich einmal nicht gut geht, setz dich an einen Baum, schließe die Augen und gib die negative Energie ab. Auch wenn sich dadurch nicht alle Probleme in Luft auflösen, wir erleichtern uns und laden den Akku wieder auf. Vollkommen kostenlos und ohne Nebenwirkungen. Vielen Dank lieber Baum!

Nr. 7 – Nähe spüren:
Wir alle brauchen Liebe! Damit ist nicht nur die romantische Liebe und sexuelle Energie gemeint, sondern auch ganz freundschaftliche und liebevolle Begegnung. Und diese Begegnungen können mit jedem stattfinden dem wir über den Weg laufen. Je liebevoller wir mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen, desto mehr strahlt das Glück zu uns zurück. Es stimmt, dass es nicht ganz einfach ist mit sich selbst ins Reine zu kommen. Aber je mehr wir uns selbst kennenlernen, desto leichter fällt es uns auch die anderen Menschen anzunehmen, so wie sie sind.

Eine Umarmung, die von Herzen kommt ist absolut heilsam für die Seele und das Leben.

Warum trauen wir uns das nicht öfter? Wie schön ist es, Offenheit und Freundlichkeit zu leben…?

 

Wir sagen: Mehr Umarmungen, gute Gedanken und mehr Glück für jeden von uns! Mach einfach mit und schreibe uns, was sich in Deinem Leben dadurch verändert. Unter den Einsendungen verlosen wir eine tolle Überraschung ;-)

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 Stimme(n).
Loading...

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare